Balmoral Zigarren

Die Marke entstand um 1900, in den Niederlanden. Damals gab es in den Niederlanden hunderte kleine Tabak Fabriken. Der Name der Marke Balmoral ist auf das in Schottland liegende Castel „Balmoral“ zurück zuführen, welches in der Viktorianischen Zeit die schottische Residenz der Britischen Köngisfamilie war. Anfänglich erst mit Zigarillos und Shortfiller.

Mittlerweile hat die Marke Balomral drei verschiedene Zigarrenlinien kreiert, vom Master Blender Willem van Overveld:

  • Dominican Selection
  • Royal Selection
  • Anejo-Serie.

Die Royal Linie besteht aus vier Formaten mit Tabaken aus der Dominikanischen Republik und Brasilien.

Die neuste Serie Anejo kam 2015 auf den Markt. In dieser speziellen Serie wird eine 18-jahriges Deckblatt verwendet, dieses führte zu großer Nachfrage und war zügig ausverkauft, da diese Tabake Limitiert waren. Balmoral entschloss sich kurz darauf ein Jahr später eine identische Mischung zu kreieren. Die „neue Anejo“ besteht wie der Vorgänger aus gereiften Tabaken und dem speziellen 18-jahren gereiftem Deckblatt.

Die klassischen Balmorals eignen sich perfekt als „Anfänger“ Zigarren.

Geschmacklich eher milder mit nußigen-Aromen. Im Gegensatz die Anejo Serie würzig mit Holz-Noten für den erfahrenen Raucher als Abendzigarre besticht.

Lesen Sie mehr










Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »