Tabacalera El Sitio

El Sitio – alles von einer Insel

Mit „El Sitio“ will Tabakbauer Don Antonio die kanarische Insel La Palma zum Kuba Europas machen.


Puro – im weiteren Sinne der Ausdruck für eine Zigarre aus einhundert Prozent Tabak, im engeren Sinne Begriff für eine Zigarre, deren Blätter allesamt aus einer Provenienz stammen. 

Jahrhundertelang war Kuba das einzige Land und die einzige Insel, auf der Tabake für Einlage, Umblatt und Deckblatt in derart guter Qualität wuchsen, dass man damit den weltweiten Mythos der „Havanna“ begründen und pflegen konnte.

Alles von einer Insel – davon träumte jahrzehntelang auch Antonio Gonzáles Garcia, Tabakbauer auf La Palma, einer der kanarischen Inseln. Als Kollegen und Altersgenossen mit 65 Jahren in Rente gingen, begann er so um das Jahr 2000 den rudimentär und wildwachsenden Pelo d´Oro (Goldhaar) zu kultivieren.

16 Jahre später – Antonio Gonzales ist inzwischen 81 und man nennt ihn ehrfürchtig „Don“ – wachsen die Deckblattpflanzen unter Gazetüchern heran und die Produktion konnten um den Faktor 20 erhöht werden. Das sind zwar auch nur einige Tausend Kisten pro Jahr, aber ein Anfang ist gemacht.

 

 

 

El Sitio – Jahrgangszigarren für Deutschland

Die Finca Tabaquera El Sitio, Anbau- und Produktionsort der gleichnamigen kanarischen Zigarre hat angekündigt, ab sofort nur noch „Jahrgangszigarren“ nach Deutschland zu liefern.


Zigarren, deren Tabake nur aus einer Region kommen, kennen wir. Zigarren, die es aufgrund der Tabakmenge nur limitiert gibt, auch. Zigarren, deren Tabake darüber hinaus aus nur einem Jahrgang stammen, sind außerordentlich selten.

El Sitio wird nun die erste kanarische Tabakmanufaktur sein, die derartige Jahrgangszigarren auf den deutschen Markt bringt.

Um die Jahrtausendwende hatte der kanarische Tabakbauer Antonio Gonzáles Garcia damit begonnen, den auf den Kanaren wild wachsenden Pelo d´Oro (Goldhaar) zu kultivieren. Im Laufe eines Jahrzehnts wurde daraus eine durchaus respektable Zigarre, der nur eines fehlte: Eine krtische Menge, die der Bekanntheit förderlich ist. Lediglich ein kleiner Kreis engagierter Zigarrenraucher konnte in den vergangenen Jahren versorgt werden.

In den vergangenen Jahren ist die Produktionsmenge auf etwa 40.000 Pflanzen angewachsen. Pflanzen für Einlage, Um- und Deckblatt. Genug, um zumindest Zigarren für einige tausend Kisten von einer Insel (La Palma) aus einem Jahr zu rollen.

Lesen Sie mehr


Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »